Nach Author suchen
Unter der Annahme, dass 1822“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:

  • Geheimes

    Über meines Liebchens Äugeln Stehn verwundert alle Leute; Ich, der Wissende, dagegen Weiß recht gut was das bedeute. Denn es heißt: ich liebe diesen, Und nicht etwa den und jenen. Lasset nur ihr guten Leute Euer Wundern, euer Sehnen! Ja, mit ungeheuren...

  • Die Liebe hat gelogen

    Die Liebe hat gelogen, Die Sorge lastet schwer, Betrogen, ach, betrogen Hat alles mich umher! Es [rinnen]1.1 heiße Tropfen Die Wange stets herab, Laß ab, [laß ab]1.2 zu klopfen, [Laß ab, mein]1.3 Herz, laß ab! 1.1 Schubert: "fließen" 1.2 Schubert:...

  • An die Entfernte

    So hab ich wirklich dich verloren, Bist du, o Schöne, mir entflohn? Noch klingt in den gewohnten Ohren Ein jedes Wort, ein jeder Ton. So wie des Wandrers Blick am Morgen Vergebens in die Lüfte dringt, [Wenn]1.1, in dem blauen Raum verborgen, Hoch über...

  • Alinde

    Die Sonne sinkt ins tiefe Meer, Da wollte sie kommen. Geruhig trabt der Schnitter einher, Mir ist's beklommen. Hast, Schnitter, mein Liebchen nicht gesehn? Alinde! Alinde! – »Zu Weib und Kindern muß ich gehn, Kann nicht nach andern Dirnen sehn; Sie...

  • Der Alpenjäger - Dritte Fassung

    Auf [hohem]1 Bergesrücken, Wo frischer Alles grünt, In's [Land]2 hinabzublicken, Das nebelleicht zerrinnt – Erfreut den Alpenjäger. Je steiler und je schräger Die Pfade sich verwinden, Je mehr Gefahr aus Schlünden, So freyer schlägt die Brust. Er ist...

  • Ihr Grab

    Dort ist ihr Grab – Die einst im Schmelz der Jugend [glühte]1.1, Dort fiel sie – dort – die schönste Blüte Vom Baum des Lebens ab. Dort ist ihr Grab – Dort schläft sie unter jener Linde. Ach! nimmer ich ihn wiederfinde Den Trost, den sie mir gab! Dort...

  • Harfenspieler I (Gesang des Harfners) - Zweite Bearbeitung - Zweite Fassung

    Wer sich der Einsamkeit ergibt Ach! der ist bald allein, Ein jeder lebt, ein jeder liebt, Und läßt ihn seiner Pein. Ja, laßt mich meiner Qual! Und kann ich nur einmal Recht einsam sein, Dann bin ich nicht allein. Es schleicht ein Liebender lauschend...

  • Harfenspieler II (Gesang des Harfners) - Zweite Fassung

    Wer nie sein Brod mit Thränen aß, Wer nie die kummervollen Nächte Auf seinem Bette weinend saß, Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte! Ihr führt ins Leben uns hinein, Ihr laßt den Armen schuldig werden, Dann überlaßt ihr ihn der Pein: Denn alle...

  • Harfenspieler III (Gesang des Harfners) - Zweite Fassung

    An die Thüren will ich schleichen, Still und sittsam will ich stehn; Fromme Hand wird Nahrung reichen; Und ich werde weiter gehn. Jeder wird sich glücklich scheinen, Wenn mein Bild vor ihm erscheint; Eine Thräne wird er weinen, Und ich weiß nicht was...

  • Gesang der Norna

    Mich führt mein Weg wohl meilenlang Durch Golf und Strom und Wassergrab, Die Welle kennt den Runensang Und glättet sich zum Spiegel ab. Die Welle kennt den Runensang, Der Golf wird glatt, der Strom wird still; Doch Menschenherz, im wilden Drang, Es...


Ergebnisse 41 - 50 von 50

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, uns Künstler direkt zu fördern. Ähnlich wie die Freunde zu Schuberts Zeiten.
Ihre finanzielle Unterstützung kommt zu 100% bei uns Künstlern an und unserem Schubertlied-Projekt zugute.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen!

Diese Webseite verwendet keine Cookies, die Ihrer Zustimmung bedürfen, sondern nur ein Session-Cookies, um den Inhalt anzuzeigen.
Die Homepage basiert auf dem ContentManagementSystem Joomla