Nach Author suchen
Unter der Annahme, dass 1822“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:

  • Nel boschetto

    Se dall’Etra, Febo I raggi Ei penetra in mezzo a’ faggi, Quel dolore ch’è nel core Si converte in voluttà! E del rio il mormorio! Quest’aurette amorosette! I vapori,l’erbe,i fiori! Dan al bosco maestà Ah se ognora dense fronde, Rai d’aurora,Verdi...

  • Schatzgräbers Begehr - Zweite Fassung

    In tiefster Erde ruht ein alt Gesetz, Dem treibt mich's, rastlos immer nachzuspüren; Und grabend kann ich Andres [nicht]1.1 vollführen, Wohl spannt auch mir die Welt ihr goldnes Netz, Wohl tönt auch mir der Klugheit seicht Geschwätz: »Du wirst die Müh...

  • Der Musensohn - Zweite Fassung

    Durch Feld und Wald zu schweifen, Mein Liedchen wegzupfeifen, So geht's von Ort zu Ort! Und nach dem Takte reget Und nach dem Maß beweget Sich alles an mir fort. Ich kann sie kaum erwarten, Die erste Blum' im Garten, Die erste Blüt' am Baum. Sie grüßen...

  • Alte Gesamtausgabe (AGA)

    Staatsbibliothek München, 2 Mus.pr. 3562-20,6, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00045000-9 Serie XX Lieder und Gesänge, Siebenter Band. 1822 bis zur 'schönen Müllerin' 1823 Nr. 401-452, Bayerische Staatsbibliothek München, 2 Mus.pr. 3562-20,7,...

  • Greisengesang

    Der Frost hat mir bereifet des Hauses Dach; Doch warm ist mir's geblieben im Wohngemach. Der Winter hat die Scheitel mir weiß gedeckt; Doch fließt das Blut, das rote, durchs Herzgemach. Der Jugendflor der Wangen, die Rosen sind Gegangen, all gegangen...

  • Erlafsee

    Mir ist so wohl, so weh Am stillen Erlafsee. Heilig Schweigen In Fichtenzweigen. Regungslos Der [dunkle]1.1 Schoß; Nur der Wolken Schatten flieh'n [Überm glatten]1.2 Spiegel hin. Feenbild, was willst du mir, So [umschwebst]1.3 du mich auch hier? Weiche...

  • Sei mir gegrüßt

    O du Entrißne mir und meinem Kusse, Sei mir gegrüßt, sei mir geküßt! Erreichbar nur meinem Sehnsuchtgruße, Sei mir gegrüßt, sei mir geküßt! Du von der Hand der Liebe diesem Herzen Gegebne, Du von dieser Brust Genommne mir! Mit diesem Tränengusse Sei...

  • Der Wachtelschlag

    Ach! mir schallt's dorten so lieblich hervor: Fürchte Gott, fürchte Gott! Ruft mir die Wachtel ins Ohr. Sitzend im Grünen, von Halmen umhüllt, Mahnt sie dem Horcher im Saatengefild: Liebe Gott, liebe Gott! Er ist so gütig, so mild. Wieder bedeutet ihr...

  • Selige Welt

    Ich treibe auf des Lebens Meer, Ich sitze gemut in meinem Kahn, Nicht Ziel, noch Steuer, hin und her, Wie die Strömung reißt, wie die Winde gahn. Eine selige Insel sucht der Wahn, Doch eine ist es nicht. Du lande gläubig überall an, Wo sich Wasser an...

  • Schwanengesang

    "Wie klag' ich's aus das Sterbegefühl, Das auflösend durch die Glieder rinnt? Wie sing' ich's aus das Werdegefühl, Das erlösend dich, o Geist, anweht?" [Es klagt', es]1.1 sang Vernichtungsbang, Verklärungsfroh, Bis das Leben floh. Das [ist]1.2 des...

  • Du liebst mich nicht - Zweite Fassung

    Mein Herz ist zerrissen, du liebst mich nicht! Du ließest mich's wissen, du liebst mich nicht! Wiewohl ich dir flehend und werbend erschien, Und liebebeflissen, du liebst mich nicht! Du hast es gesprochen, mit Worten gesagt, Mit allzugewissen, du...

  • Du bist die Ruh

    Du bist die Ruh, Der Friede mild, Die Sehnsucht du Und was sie stillt. Ich weihe dir Voll Lust und Schmerz Zur Wohnung hier Mein Aug und Herz. Kehr ein bei mir, Und schließe du Still hinter dir Die Pforten zu. Treib andern Schmerz Aus dieser Brust!...

  • An die Laute

    Leiser, leiser, kleine Laute, Flüstre was ich dir vertraute, Dort zu jenem Fenster hin! Wie die Wellen sanfter Lüfte, Mondenglanz und Blumendüfte, Send es der Gebieterin! Neidisch sind des Nachbars Söhne, Und im Fenster jener Schöne Flimmert noch ein...

  • Der Alpenjäger - Zweite Fassung

    Auf [hohem]1 Bergesrücken, Wo frischer Alles grünt, In's [Land]2 hinabzublicken, Das nebelleicht zerrinnt – Erfreut den Alpenjäger. Je steiler und je schräger Die Pfade sich verwinden, Je mehr Gefahr aus Schlünden, So freyer schlägt die Brust. Er ist...

  • Auf der Bruck - zweite Fassung

    Frisch trabe sonder Ruh' und Rast, Mein gutes Roß, durch Nacht und Regen! Was scheust du dich vor Busch und Ast Und strauchelst auf den wilden Wegen? Dehnt auch der Wald sich tief und dicht, Doch muß er endlich sich erschließen, Und freundlich wird ein...

  • Sehnsucht

    Der Lerche wolkennahe Lieder Erschmettern zu des Winters Flucht. Die Erde hüllt in Sammt die Glieder, Und Blüthen bilden rothe Frucht. Nur du, o sturmbewegte Seele, [Bist]1.1 blüthenlos, in dich gekehrt, Und wirst in goldner Frühlingshelle Von tiefer...

  • Der Schäfer und der Reiter

    Ein Schäfer saß im Grünen, Sein Liebchen süß im Arm; Durch Buchenwipfel schienen Der Sonne Strahlen warm. [Er kos'te]1 froh und heiter Von Liebeständeley. Da ritt bewehrt ein Reiter Den Glücklichen vorbey. »Sitz' ab, und suche Kühle!« Rief ihm der...

  • Am Strome

    Ist mir's doch, als sei mein Leben An den schönen Strom gebunden. Hab' ich Frohes nicht [am]1 Ufer, Und Betrübtes hier empfunden? Ja du gleichest meiner Seele; Manchmahl grün, und glatt gestaltet, Und zu Zeiten - herrschen [Winde]2 - Schäumend,...

  • Der Jüngling auf dem Hügel

    Ein Jüngling auf dem Hügel Mit seinem Kummer saß, Wohl ward der Augen Spiegel Ihm trüb' und tränennaß. Sah frohe Lämmer spielen Am grünen Felsenhang, Sah frohe Bächlein quillen Das bunte Tal entlang; Die Schmetterlinge sogen Am roten Blütenmund, Wie...

  • Lob der Tränen

    Laue Lüfte, Blumendüfte, Alle Lenz- und Jugendlust, Frischer Lippen Küsse nippen, Sanft gewiegt an zarter Brust; Dann der Trauben Nektar rauben, Reihentanz und Spiel und Scherz: Was die Sinnen Nur gewinnen: Ach, erfüllt es je das Herz? Wenn die...


Ergebnisse 21 - 40 von 50

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, uns Künstler direkt zu fördern. Ähnlich wie die Freunde zu Schuberts Zeiten.
Ihre finanzielle Unterstützung kommt zu 100% bei uns Künstlern an und unserem Schubertlied-Projekt zugute.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen!

Diese Webseite verwendet keine Cookies, die Ihrer Zustimmung bedürfen, sondern nur ein Session-Cookies, um den Inhalt anzuzeigen.
Die Homepage basiert auf dem ContentManagementSystem Joomla