Nach Author suchen
Unter der Annahme, dass 1818“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:

  • Der Schiffer - zweite Fassung

    Im Winde, im Sturme befahr' ich den Fluß, Die Kleider durchweichet der Regen im Guß; Ich [lenke – ich peitsche]1 mit mächtigem Schlag [Die Wellen]2, erhoffend mir heiteren Tag. Die [Fluten]3, sie jagen das [schwankende]4 Schiff, Es drohet der Strudel,...

  • Einsamkeit

    »Gib mir die Fülle der Einsamkeit!« Im Tal, von Blüten überschneit, Da ragt ein Dom, und nebenbei In hohem Stile die Abtei: Wie ihr Begründer, fromm und still, Der Müden Hafen und Asyl. Hier kühlt mit heiliger Betauung Die nie versiegende Beschauung....

  • Blondel zu Marien

    In düst'rer Nacht, Wenn Gram mein fühlend Herz umziehet, Des Glückes Sonne mir entweicht, Und ihre Pracht; Da leuchtet fern In feurig wonniglichem Glanze, Wie in der Liebe Strahlenkranze Ein holder Stern. Und ewig rein Lebt unter Wonne, unter...

  • Auf der Donau

    frommer Sage Kraft verdorrt. Und im kleinen Kahne Wird uns bang - Wellen droh'n, wie Zeiten, Untergang. 1.1 Mayrhofer (1818 Edition): "Geistern gleich," 1.2 Schubert: "Thurm, wo"

  • Erlafsee

    Wirst, Liebe! auch mit [holder]1.7 Hand, Des Sängers ernstes Felsenland, Mit Blüthenrot umwinden? 1.1 Schubert & Mayrhofer (1818): "blaue" 1.2 Schubert: "Überm dunklen"; Mayrhofer (1818): "Über'n glatten" 1.3 Mayrhofer (1818): "umspinnst" 1.4 Mayrhofer...


Ergebnisse 41 - 45 von 45

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, uns Künstler direkt zu fördern. Ähnlich wie die Freunde zu Schuberts Zeiten.
Ihre finanzielle Unterstützung kommt zu 100% bei uns Künstlern an und unserem Schubertlied-Projekt zugute.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen!

Diese Webseite verwendet keine Cookies, die Ihrer Zustimmung bedürfen, sondern nur ein Session-Cookies, um den Inhalt anzuzeigen.
Die Homepage basiert auf dem ContentManagementSystem Joomla