Nach Author suchen
Unter der Annahme, dass 1818“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:

  • Waldesnacht (Im Walde)

    Windes Rauschen, Gottes Flügel, Tief in kühler Waldesnacht! Wie der Held in Rosses Bügel, Schwingt sich des Gedankens Macht. Wie die alten Tannen sausen, Hört man Geisteswogen brausen. Herrlich ist der Flamme Leuchten In des Morgenglanzes Rot, Oder die...

  • Die Rose - Erste Fassung

    Es lockte schöne Wärme, Mich an das Licht zu wagen, Da brannten wilde Gluten; Das muß ich ewig klagen. Ich konnte lange blühen In milden heitern Tagen; Nun muß ich frühe welken, Dem Leben schon entsagen. Es kam die Morgenröte, Da ließ ich alles Zagen...

  • Todesmusik

    In des Todes Feierstunde1.1 Senke, heilige Kamöne, Noch einmal die stillen Lieder, Noch einmal die [süßen]1.2 Töne Auf die tiefe Abschiedswunde Meines Busens heilend nieder, Hebe aus den ird'schen Ringen Die bedrängte reine Seele, Trage sie auf deinen...

  • Im Abendrot

    O wie schön ist deine Welt, Vater, wenn sie golden strahlet! Wenn dein Glanz herniederfällt, Und den Staub mit Schimmer malet; Wenn das Roth, das in der Wolke blinkt, In mein stilles Fenster sinkt! Könnt' ich klagen, könnt' ich zagen? Irre seyn an dir...

  • An mein Herz

    O Herz! sei endlich stille! Was schlägst du so unruhvoll? Es ist ja des Himmels Wille, Daß ich sie lassen soll. Und gab auch dein junges Leben Dir nichts als Wahn und Pein: Hat's ihr nur Freude gegeben, So mag's verloren sein! Und wenn sie auch nie...

  • Der liebliche Stern

    Ihr Sternlein, still in der Höhe, Ihr Sternlein, spielend im Meer, Wenn ich von ferne daher So freundlich euch leuchten sehe, So wird mir von Wohl und Wehe Der Busen so bang und so schwer. Es zittert von Frühlingswinden Der Himmel im flüssigen Grün;...

  • Im Frühling

    Still sitz' ich an des Hügels Hang, Der Himmel ist so klar, Das Lüftchen spielt im grünen Tal. Wo ich beim ersten Frühlingsstrahl Einst, ach so glücklich war. Wo ich an ihrer Seite ging So traulich und so nah, Und tief im dunklen Felsenquell Den...

  • Jägers Liebeslied

    Ich schieß' den Hirsch im [dunklen]1.1 Forst, Im stillen Thal das Reh, Den Adler [in]1.2 dem Klippenhorst, Die Ente auf dem See. Kein Ort, der Schutz gewähren kann, Wenn meine Flinte zielt; Und dennoch hab' ich harter Mann Die Liebe auch gefühlt! - Hab...

  • Schäfers Klagelied - Erste Fassung

    Da droben auf jenem Berge, Da steh' ich tausendmal, An meinem Stabe [gebogen]1.1 Und schaue hinab in das Thal. Dann folg' ich der weidenden Herde, Mein Hündchen bewahret mir sie. Ich bin herunter gekommen Und weiß doch selber nicht wie. Da stehet von...

  • Schäfers Klagelied - Zweite Fassung

    Da droben auf jenem Berge, Da steh' ich tausendmal, An meinem Stabe [gebogen]1.1 Und schaue hinab in das Thal. Dann folg' ich der weidenden Herde, Mein Hündchen bewahret mir sie. Ich bin herunter gekommen Und weiß doch selber nicht wie. Da stehet von...

  • An die Musik - Erste Fassung

    Du holde Kunst, in wie viel grauen Stunden, Wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt, Hast du mein Herz zu warmer Lieb' entzunden, Hast mich in eine beßre Welt entrückt! Oft hat ein Seufzer, deiner Harf' entflossen, Ein süßer, heiliger Akkord von dir...

  • Schatzgräbers Begehr - Zweite Fassung

    In tiefster Erde ruht ein alt Gesetz, Dem treibt mich's, rastlos immer nachzuspüren; Und grabend kann ich Andres [nicht]1.1 vollführen, Wohl spannt auch mir die Welt ihr goldnes Netz, Wohl tönt auch mir der Klugheit seicht Geschwätz: »Du wirst die Müh...

  • Auf der Bruck - zweite Fassung

    Frisch trabe sonder Ruh' und Rast, Mein gutes Roß, durch Nacht und Regen! Was scheust du dich vor Busch und Ast Und strauchelst auf den wilden Wegen? Dehnt auch der Wald sich tief und dicht, Doch muß er endlich sich erschließen, Und freundlich wird ein...

  • Alte Gesamtausgabe (AGA)

    München, 2 Mus.pr. 3562-20,4, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00044998-4 Serie XX Lieder und Gesänge, Fünfter Band. 1817 und 1818. Nr. 289-349, BayerischeStaatsbibliothek München, 2 Mus.pr. 3562-20,5, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00044999-3 Serie XX Lieder und Gesänge,...

  • Adelaide

    Einsam wandelt dein Freund im Frühlingsgarten, Mild vom lieblichen Zauberlicht umflossen, Das durch wankende Blütenzweige zittert, Adelaide! In der spiegelnden Flut, im Schnee der Alpen, In des sinkenden Tages Goldgewölken, Im Gefilde der Sterne...

  • Das Abendrot

    Du heilig, glühend Abendroth! Der Himmel will in Glanz zerrinnen, So scheiden Märterer von hinnen Holdlächelnd in dem Liebestod. Des Aufgangs Berge still und grau, Am Grab des Tags die hellen Gluten, Der Schwan auf purpurrothen Fluten, Und jeder Halm...

  • Die Sterne

    Du staunest, o Mensch, was heilig wir strahlen? O folgest du nur den himmlischen Winken, Vernähmest du besser, was freundlich wir blinken, Wie wären verschwunden die irdischen Qualen! Dann flöße die Liebe aus ewigen Schalen, Es atmeten alle die reinen...

  • Abschied

    Über die Berge Zieht ihr fort; Kommt an manchen Grünen Ort, Muß zurücke Ganz allein; Lebet wohl! Es muß so seyn. Scheiden, Meiden, Was man liebt, [O]1.1 wie wird Das Herz betrübt! [Wald und Hügel, Seenspiegel -]1.2 Schwinden all'; Hör' verschwimmen...

  • Rückweg

    Zum Donaustrom, zur Kaiserstadt Geh' ich in Bangigkeit: Denn was das Leben Schönes hat, [Entschwindet]1.1 weit und weit. Die Berge [weichen]1.2 allgemach, Mit ihnen [Thal]1.3 und Fluß; Der Kühe Glocken läuten nach, Und Hütten nicken Gruß. Was starrt...

  • Vom Mitleiden Mariae

    Als bei dem Kreuz Maria stand, Weh über Weh ihr Herz empfand Und Schmerzen über Schmerzen; Das ganze Leiden Christi stand Gedruckt in ihrem Herzen. Sie ihren Sohn muß bleich und tot Und überall von Wunden rot Am Kreuze leiden sehen. Gedenk', wie dieser...


Ergebnisse 21 - 40 von 45

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, uns Künstler direkt zu fördern. Ähnlich wie die Freunde zu Schuberts Zeiten.
Ihre finanzielle Unterstützung kommt zu 100% bei uns Künstlern an und unserem Schubertlied-Projekt zugute.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen!

Diese Webseite verwendet keine Cookies, die Ihrer Zustimmung bedürfen, sondern nur ein Session-Cookies, um den Inhalt anzuzeigen.
Die Homepage basiert auf dem ContentManagementSystem Joomla