Komponist: Franz Schubert (1797-1828)
Textdichter: Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Wir empfehlen Ihnen, die Lieder mit einem Kopfhörer anzuhören!

download

Interpreten: Peter Schöne - Bariton / Boris Cepeda - Piano
Aufnahme: Freitag, 18. Juli 2008 - Berlin



Liedtext

Nur wer die Sehnsucht kennt
Weiß, was ich leide!
Allein und abgetrennt
Von aller Freude,
Seh ich [ans]1 Firmament
Nach jener Seite.

Ach! der mich liebt und kennt,
Ist in der Weite.
Es schwindelt mir, es brennt
Mein Eingeweide.
Nur wer die Sehnsucht kennt
Weiß, was ich leide!

1 Schubert: "am"

Quelle & alternative Kompositionen: www.lieder.net

Entstehung

komponiert: Januar 1826

veröffentlicht: 1827

Originaltonart: a-moll

Liedform: A-B-A'

Der Fürstin Mathilde zu Schwarzenberg gewidmet

Geschrieben von: Peter Schöne

Noten

Quelle imslp.org: Lied der Mignon.pdf