Komponist: Franz Schubert (1797-1828)
Autor: Friedrich Schlegel

Wir empfehlen Ihnen, die Lieder mit einem Kopfhörer anzuhören!

download

dot Interpreten: Peter Schöne - Bariton / Christoph Schnackertz - Piano
dot Aufnahme: Mittwoch, 20. Juli 2011 - Erfurt

Liedtext

Wie soll ich nicht tanzen,
Es macht keine Mühe,
Und reizende Farben
Schimmern hier im Grünen.

Immer schöner glänzen
Meine bunten Flügel,
Immer süßer hauchen
Alle kleinen Blüten.

Ich nasche die Blüten,
Ihr könnt sie nicht hüten.

Wie groß ist die Freude,
Sei's spät oder frühe,
Leichtsinnig zu schweben
Über Tal und Hügel.

Wenn der Abend säuselt,
Seht ihr Wolken glühen;
Wenn die Lüfte golden,
Scheint die Wiese grüner.

Ich nasche die Blüten,
Ihr könnt sie nicht hüten.

dotSource & alternative Kompositionen: www.recmusic.org

Noten

dot Originalversion des Liedes



Entstehung

dotkomponiert: März 1820

dotveröffentlicht: 1826

dotOriginaltonart: -

dotLiedform:

dotBesonderheiten:

Wie soll ich nicht tanzen,
Es macht keine Mühe,
Und reizende Farben
Schimmern hier im Grünen.

Immer schöner glänzen
Meine bunten Flügel,
Immer süßer hauchen
Alle kleinen Blüten.

Ich nasche die Blüten,
Ihr könnt sie nicht hüten.

Wie groß ist die Freude,
Sei's spät oder frühe,
Leichtsinnig zu schweben
Über Tal und Hügel.

Wenn der Abend säuselt,
Seht ihr Wolken glühen;
Wenn die Lüfte golden,
Scheint die Wiese grüner.

Ich nasche die Blüten,
Ihr könnt sie nicht hüten.