Komponist: Franz Schubert (1797-1828)
Autor: Friedrich von Mathisson (1761-1831)

Wir empfehlen Ihnen, die Lieder mit einem Kopfhörer anzuhören!

download

dot Interpreten: Peter Schöne - Bariton / Boris Cepeda - Piano
dot Aufnahme: Mittwoch, 10. Juni 2009 - Erfurt

Liedtext

Boris-Cepeda-Peter-Schoene

Herzen, die gen Himmel sich erheben,
Tränen, die dem Auge still entbeben,
Seufzer, die den Lippen leis' entfliehn,
Wangen, die mit Andachtsglut sich malen,
Trunk'ne Blicke, die Entzückung strahlen,
Danken dir, o Heilverkünderin!

Laura! Laura! Horchend diesen Tönen,
Müssen Engelseelen sich verschönen,
Heilige den Himmel offen sehn,
Schwermutsvolle Zweifler sanfter klagen,
Kalte Frevler an die Brust sich schlagen,
Und wie Seraph Abbadona flehn!

Mit den Tönen des Triumphsgesanges
Trank ich Vorgefühl des Überganges
Von der Grabnacht zum Verklärungsglanz!
Als vernähm' ich Engelmelodien,
Wähnt' ich dir, o Erde, zu entfliehen,
Sah' schon unter mir der Sterne Tanz!

Schon umatmete mich [Himmelsmilde]1,
Schon begrüßt' ich jauchzend die Gefilde,
Wo des Lebens Strom durch Palmen fleußt!
Glänzend von der nähern Gottheit Strahle,
Wandelte durch Paradiesestale
Wonneschauernd mein entschwebter Geist!

Schubert: "des Himmels Milde"

dotSource & alternative Kompositionen: www.recmusic.org

Noten

dotQuelle imslp.org: An Laura.pdf

Entstehung

Boris-Cepeda-Peter-Schoene

dotkomponiert: 2. Oktober 1814

dotveröffentlicht: 1840